Bremer Unternehmen im Klimawandel

Workshop 1: Was bedeuten Klimawandel und Extremwetterereignisse für die Maritime Wirtschaft & Logistik sowie die Nahrungsmittelindustrie?

Auftakt der dreiteiligen Workshop-Reihe, 03.09.2019, 14:00 – 17:30 Uhr , Bremer Baumwollbörse, Wachtstraße 17-24, 28195 Bremen

Die Auftakt-Veranstaltung richtet sich an Wirtschaftsakteure (insbesondere aus den Branchen Transport/Logistik und Nahrungsmittel) und Vertreterinnen und Vertreter der Bremer Verwaltung. Dabei werden nach themenbezogenen Impulsvorträgen zunächst die Projekt-Ergebnisse vorgestellt, die durch Literaturanalysen und Interviews mit etwa 30 Bremer Unternehmen gewonnen wurden. Anschließend werden gemeinsam Risiken und mögliche Auswirkungen für Unternehmen aus Logistik und Nahrungsmittelindustrie diskutiert. Das interaktive Format bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, aktiv an der Entwicklung von Anpassungsmaßnahmen mitzuwirken, durch die Bremer Unternehmen besser gegen Risiken von Klimaveränderungen und Extremwetterereignissen gewappnet sind.

In den nachfolgenden Workshops (20. November 2019 sowie 26. Februar 2020) der Veranstaltungs-Reihe, die vom ISL in Kooperation mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) organisiert wird, steht die Entwicklung und Bewertung von Anpassungsmaßnahmen im Fokus.