Das ISL gibt Impulse zur Sustainable Shipping Conference

Am 8. und 9. November ging es auf der 5. Bremer Sustainable Shipping Conference erneut um die aktuellen Entwicklungen zu einer nachhaltigeren Schifffahrt.
Der Seeverkehr und die Häfen sind entscheidende Akteure im globalen Handelssystem. Neben der verpflichtenden Reduktion von Treibhausgasemissionen durch innovative Antriebstechnologien, den Einsatz von erneuerbaren Kraftstoffen und weitere technische Lösungsansätze für mehr Nachhaltigkeit, geht es auch um die Vermeidung von schädlichen Einflüssen auf die marine Umwelt z. B. durch Unterwasserlärm. Die maritime Wirtschaft befindet sich dementsprechend in einem Transformationsprozess hin zu einer emissionsfreien, ressourceneffizienten und umweltfreundlichen Branche.
Die Veranstaltung ist ein Fachforum mit nationalen und internationalen Referent:innen, zu der die Senatorin für Wissenschaft und Häfen der Freien Hansestadt Bremen gemeinsam mit der Hochschule Bremen, dem Maritimen Cluster Norddeutschland, der bremenports GmbH und weiteren Partnern alle zwei Jahre einlädt.

Das ISL gibt Impulse zur Sustainable Shipping Conference
@MCN e. V.

Zu den Referenten zählte auch Professor Dr. Burkhard Lemper, Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik. Er zeigte direkt zum Auftakt der Veranstaltung die Trends und Entwicklungen der globalen Schifffahrtsmärkte auf, aus denen sich u.a. auch die wirtschaftliche Lage der Reedereien und deren Möglichkeit zur Investition in nachhaltige Technik ableiten lassen.
Ein Höhepunkt der Veranstaltung war auch diesmal wieder die Verleihung des „greenports Award 2021“ der Bremischen Häfen. Mit den jährlichen „greenports-Awards“ werden in den Kategorien „emissionsärmstes Schiff“ bzw. „Emissionsärmste Flotte besonders umweltfreundliche Schiffe bzw. Reedereien, gewürdigt, die die Bremischen Häfen anlaufen. Die Preise gingen an das niederländische Feederschiff „Freya“ (Kategorie emissionsärmste Schiff) sowie an deren Reederei, die niederländische Holwerda Shipmanagement B.V. (Kategorie Reederei mit emissionsärmster Flotte).