ISL präsentiert aktuellen Stand zu Green Shipping & Green Ports bei DIHK-Arbeitskreis

DIHK

Im Rahmen einer Tagung des Arbeitskreises Seeverkehr, Häfen und maritimer Umweltschutz der DIHK stellte das ISL am 12. Juni 2019 in der Handelskammer Bremen in einem Vortrag die aktuelle Lage zu Green Shipping & Green Ports dar. In einem Vortrag informierte Herr Hübscher vom ISL auf Einladung des Arbeitskreises über die aktuelle Lage hinsichtlich der Ausstattung der Handelsflotte mit umweltrelevanten Technologien. Hierbei wurden sowohl die Ausstattung der Flotte, als auch das bekannte Orderbook in den Bereichen Abgasnachbehandlung mit Scrubbern und SCR-Katalysatoren und die Ausrüstungszahlen in den Flottensegmenten mit LNG-Motoren im Detail aufgezeigt. Zudem wurde die bestehende LNG-Infrastruktur in Europa und die Verfügbarkeit von Bunkerschiffen erörtert. Kritisch beleuchtet wurden die bisher getätigten Maßnahmen zur Reduzierung von klimaschädlichen Emissionen und zur Erreichbarkeit von Zero Emission Shipping bis zum Jahr 2050.

ISL präsentiert aktuellen Stand zu Green Shipping & Green Ports bei DIHK-Arbeitskreis © Handelskammer Bremen - IHK für Bremen und Bremerhaven

Neben den eher technischen Ausstattungsaspekten der Flotte wurden die unterschiedlichen mariti¬men Environmental Awards von Blauer Engel, Clean Shipping Index, Green Award und Environmental Shipping Index hinsichtlich der teilnehmenden Akteure anhand der Fallzahlen, der Inhalte und der Rabattierung bei Hafenabgaben empirisch aufgezeigt. Im Bereich Green Ports wurde schwerpunktmäßig über die Aktivitäten gemäß der von den europäischen Häfen publizierten Nachhaltigkeitsberichte, dem Stand der Teilnehmerzahlen an ISO-zertifizierten Umweltmanagementsystemen und der Ausstattung mit Port Reception Facilities informiert.