SELIS Living Lab Workshop in Bremen

Selis Logo

Die Digitalisierung ist für Anbieter multimodaler Transportdienste per Binnenschiff seit langem ein wichtiges Thema. Für die tägliche operative Planung spielt der elektronische Datenaustauch mit den Terminals in See- und Binnenhäfen eine immer wichtigere Rolle.

Auf Einladung von NWL und Trimodal trafen sich am 15. August Vertreter von Container-Terminals und Umschlagsbetrieben aus Bremerhaven und Bremen, um sich über aktuelle Fortschritte zu informieren sowie ihre Erfahrungen und Anforderungen an die weitere Entwicklung zu dem Thema einzubringen.

Oliver Klein – verantwortlicher Projektleiter des ISL – gab einen Überblick über die Aktivitäten und Ergebnisse aus dem EU-Projekt SELIS. Auf reges Interesse stießen die zusammen mit den Projektpartnern NWL und Trimodal entwickelten Lösungen für die digitale Integration verschiedener Informationen entlang der Transportkette. Trimodal-Teamleiter Lars Bossmann hob dabei die verbesserten Auswertungsmöglichkeiten sowie die hervorragende Unterstützung durch eine flexiblere und durchgängig digitalisierte Planung hervor. Die Teilnehmer nutzten den Workshop-Charakter, um zusätzliche Ideen und Chancen für künftige gemeinsame Anwendungsmöglichkeiten sowie technische Fragestellungen mit dem Implementierungspartner ISL zu diskutieren.

Präsentation© ISL

Die Veranstaltung hat zum Abschluss des SELIS-Projekts somit die ersten Weichen für eine erfolgreiche operative Umsetzung und den weiteren Ausbau der „digitalen“ Zusammenarbeit gestellt.

Trimodal Logo
NWL Logo
Flag europe

Dieses Projekt wurde aus dem Horizon 2020-Programm für Forschung und Innovation der Europäischen Union im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 690588 finanziert.

Kontakt