Weltweite Kreuzfahrtindustrie: Hoffen auf 2023

Die COVID-19-Pandemie hat die Kreuzfahrtindustrie erschüttert - sowohl im Tourismussektor als auch im Schiffbau. Die Branche meldete Verluste in Milliardenhöhe. Neue Schiffe wurden kaum noch bestellt, seit Beginn der Pandemie wurden lediglich 15 kleinere Luxus- oder Expeditionsschiffe in Auftrag gegeben. Dagegen haben die Reedereien nach Angaben von Clarkson Research im gleichen Zeitraum 28 Kreuzfahrtschiffe zur Verschrottung verkauft – ein neuer Rekord. Vor der Pandemie waren es im Zeitraum von 2005-2019 im Durchschnitt lediglich vier ausgemusterte Schiffe pro Jahr.
Die Kreuzfahrt-Reedereien hatten bereits vergeblich auf eine vollständige Erholung im Jahr 2021 gehofft. Cruise Market Watch meldete 13,9 Millionen Passagiere für das Jahr 2021, fast eine Verdoppelung gegenüber 2020 auf dem Höhepunkt der Pandemie, aber immer noch gut die Hälfte weniger Gäste als im Jahr 2019.
Ein starker Anstieg der Buchungen in den ersten Monaten des Jahres 2022 gibt der einst erfolgsverwöhnten Branche wieder Hoffnung. Große Unternehmen wie Carnival Cruises oder Royal Caribbean Cruises meldeten im ersten Quartal 2022 sogar zweitweise einen Buchungsboom im Vergleich zu vor der Pandemie. Infolgedessen bieten die Reedereien wieder deutlich mehr Kreuzfahrten an. Im Juli 2022 waren nach Angaben von Clarkson Research weltweit rund 310 Schiffe im Einsatz, was 93 % der Flottenkapazität (Betten) entspricht – ein Jahr zuvor lag noch die Hälfte der Kreuzfahrtflotte unbeschäftigt auf Reede oder in den Häfen.

 

Während 2022 nun als "Übergangsjahr" betrachtet wird, hofft die Branche auf eine vollständige Erholung im Jahr 2023. Der weltweit führende Kreuzfahrtverband Cruise Lines International Association (CLIA) geht in einer Basisprognose davon aus, dass bis Ende 2023 das Niveau von vor der Corona-Pandemie überschritten wird - und für 2024 wird sogar ein Anstieg der Passagierzahlen von 12% im Vergleich zu 2019 prognostiziert. Das sind auch gute Nachrichten für den Schiffbau.


Die ISL SSMR Ausgabe  2022-6 beleuchtet verschiedene Entwicklungen rund um die Passagierschifffahrt mit Schwerpunkt auf die Kreuzschifffahrt und der Hafenentwicklung in diesem Segment. Die Ausgabe ist als Download über unseren Webshop erhältlich.


Die Themenschwerpunkte der einzelnen SSMR Ausgaben im Überblick:

    Ausgabe 1: World Merchant Fleet
    Ausgabe 2: Tanker Market
    Ausgabe 3: Bulk Carrier Market
    Ausgabe 4: Container Shipping
    Ausgabe 5: General Cargo and Container Shipping
    Ausgabe 6: Passenger and Cruise Shipping
    Ausgabe 7: Shipbuilding and Shipbuilders
    Ausgabe 8: Major Shipping Nations
    Ausgabe 9: World Seaborne Trade and World Port Traffic