Anpassung maritimer Logistikketten an Klimawandel und Extremwetterereignisse

Mitte November 2019 fand in Bremerhaven die TWL Logistik 2019 unter dem Motto „Resiliente Lieferketten in Zeiten von…“ statt. Ca. 120 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutierten an diesem Tag darüber, wie Lieferketten resilienter, d.h. widerstandsfähiger gegen Störungen, gestaltet werden können. Hierbei wurden die Herausforderungen in den Bereichen Digitalisierung, neue Technologien, Politische Veränderungen und Klimaeinflüsse vorgestellt und diskutiert.

Anpassung maritimer Logistikketten an Klimawandel und Extremwetterereignisse © VdWT

ISL-Mitarbeiter Rainer Müller stellte in Rahmen seines Vortrages „Risiko für die maritime Logistik: Klimawandel und Extremwetterereignisse“ die Zwischenergebnisse des Forschungsprojektes BREsilient vor. Der Vortrag behandelte Extremwetterereignisse wie Starkregen, Stürme und Hitzewellen, die Unternehmen in Bremen und Bremerhaven direkt betreffen, wie auch klimarelevante Risiken, die durch die globale Verflechtung einen indirekten Einfluss haben können. Außerdem wurden für diese Risiken entsprechende Anpassungsmaßnahmen aufgezeigt, um Lieferketten resilient zu gestalten.

Kontakt