Maritime Research Forum 2019 – Zukünftige Kraftstoffe, Energie- und Antriebssysteme

Am 06. November 2019 fand in der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg das zweite Maritime Research Forum des Deutschen Maritimen Zentrums (DMZ) statt. Diesjähriges Thema war „Zukünftige Kraftstoffe, Energie- und Antriebssysteme“.

Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, eröffnete die Veranstaltung mit einem Grußwort, in dem er betonte, dass Schiffe zu den umweltfreundlichsten Transportmitteln gehörten, es aber wichtig sei, zukünftig auf alternative Kraftstoffe umzusteigen.

Maritime Research Forum 2019 – Zukünftige Kraftstoffe, Energie- und Antriebssysteme © ISL

Neben verschiedenen Impulsreferaten stand ein World Café im Zentrum der Veranstaltung, in dem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Forschungsansätze zu alternativen Kraftstoffen im maritimen Sektor vorstellten. Dr. Nils Meyer-Larsen (ISL) hielt in diesem Rahmen eine gemeinsam mit Herrn Claas Schott vom Verein H2BX – Wasserstoff für die Region Bremerhaven e.V. erstellte Posterpräsentation zum Thema „Maritime Intermodale Transportketten – Wasserstoff-Anwendungen im LKW-Hinterlandtransport“. Die vorgestellten Themen wurden intensiv und auch kontrovers diskutiert. Einigkeit bestand darüber, dass die vorgeschlagenen Konzepte im Bereich Wasserstoffanwendungen zügig im Rahmen von Forschungs- und Umsetzungsprojekten untersucht und validiert werden sollten, um die entsprechenden Bestrebungen voranzubringen.