Qualifizierung von wissenschaftlichen Innovationsbotschafter:innen schreitet voran

Nach den ersten digitalen Weiterbildungsveranstaltungen zur Qualifizierung der wissenschaftlichen Innovationsbotschafter:innen im Januar und März diesen Jahres, fand vom 18. bis 20.05.2021 ein weiteres Modul des Ausbildungsangebotes statt. An drei spannenden Tagen haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Grundlagen des Design-Thinking-Ansatzes kennengelernt und konnten sich einen Überblick über die verschiedenen Methoden des Projektmanagements verschaffen.

 

Qualifizierung von wissenschaftlichen Innovationsbotschafter:innen schreitet voran
© Image by Gerd Altmann from Pixabay

Anhand eines konkreten Fallbeispiels durchliefen die Teilnehmer:innen in mehreren Teams die verschiedenen Phasen des Design Thinking. Vorträge verschiedener Unternehmen gaben darüber hinaus interessante Einblicke, wie Design Thinking in der Praxis genutzt wird bzw. genutzt werden kann.

Damit sind die ersten drei Module zur Qualifizierung von wissenschaftlichen Innovationsbotschafter:innen erfolgreich abgeschlossen. Nach dem Abschluss der Qualifizierung besteht für regionale Logistik-KMU dann die Möglichkeit, ihr Innovationspotenzial durch die Innovationsbotschafter:innen analysieren zu lassen und konkrete Vorschläge für passende Umsetzungsmaßnahmen zu erhalten.

Das Projekt BreLogIK wird gefördert durch DIE SENATORIN FÜR WISSENSCHAFT UND HÄFEN der Freien Hansestadt Bremen.

Weitere Informationen zur Qualifizierung erhalten Sie auf der BreLogIK-Webseite.

Kontakt