H2Cool Prelude – Cooler Transport mit Wasserstoff-LKW

Projektlaufzeit
02.2021 - 02.2022

Das Projekt H2Cool Prelude erforscht, wie Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik bei LKW-Tiefkühltransporten zukünftig zum Einsatz kommen können, um positive Auswirkungen für die Umwelt zu erreichen. Es hat eine Laufzeit vom 15.02.2021 bis 14.02.2022. Ziel des Projektes sind Konzepte für die Vermeidung fossiler Treibstoffe sowie die Verminderung oder sogar die Vermeidung von schädlichen Emissionen: Treibhausgase, Luftschadstoffe, Lärm.

EFRESenatorin für Klimaschutz

Der Gütertransport mit Treibstoff aus fossilen Energieträgern ist ein Auslaufmodell, denn Wasserstoff gilt als Treibstoff der Zukunft. Im Projekt werden viele Aspekte, die für die Entwicklung und erfolgreiche Umsetzung von Wasserstofftechnologie bei Tiefkühltransporten essenziell sind, untersucht. Das Vorhaben unterstützt hierbei signifikant eine umweltfreundliche und ressourcensparende Technologieentwicklung und -erprobung. H2Cool Prelude trägt damit dazu bei, dem Klimawandel, der Umweltverschmutzung und dem übermäßigen Ressourcenverbrauch zu begegnen. Die Ergebnisse von H2Cool Prelude sollen im Anschluss im Rahmen eines Umsetzungsprojektes mit der Umrüstung eines Kühl-LKWs realisiert werden.

Das Konsortium umfasst die Forschungseinrichtungen ISL und Hochschule Bremerhaven, das Unternehmen akquinet port consulting GmbH sowie den Verein H2BX - Wasserstoff für die Region Bremerhaven e.V. Im Rahmen des Projektes werden als Endanwender die Spedition Brüssel & Maass Logistik GmbH und der bekannte Tiefkühlkonzern FRoSTA AG sowie das Unternehmen Clean Logistics, das Bestands-Lkw auf klimafreundlichen Wasserstoff-Hybrid-Antrieb umrüstet, zur Erarbeitung und Validierung der technischen, ökologischen, ökonomischen sowie rechtlichen und sicherheitsrelevanten Konzepte eingebunden.

Gefördert wird das Projekt im Förderprogramm Angewandte Umweltforschung (AUF) der Bremischen Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

H2Cool Logo